3…,2…,1…

Start zur 2. Runde des Artthea Sport Teams in der 24h Series von Creventic. Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt in der Wüste von Dubai, folgte das 2. Rennen der Saison. Die 12h von Mugello mit 66 Teilnehmern und 200 Fahrern aus unterschiedlichen Nationen.
Nach den ersten Erfahrungen mit dem neuen Fahrzeug in der 1. Runde stand für das Team ARTTHEAsport die Optimierung des Setups und die Verbesserung der Fahrerperformance im Vordergrund des Rennens. In den Testläufen konnte ein hervorragendes Qualifying Setup gefunden werden, mit dem Martin Götsche eine gute Startplatzierung erzielte.

Im Rennen zeigten alle Fahrer, sowie das gesamte Artthea Team eine perfekte Performance. Sie bewiesen wiederholt eine gute Vorbereitung auf das Rennen. Auch wenn nach 8 Stunden die Technik ein Zieldurchfahrt verhinderte, konnte durch die bis zu dem Zeitpunkt erzielten Wertungspunkte eine Bestätigung der SPX Klassenführung gesichert werden.

Mit Rückenwind nach Zandvoort

Das Artthea Sport Team geht mit diesem Rückenwind motiviert in das Küstenrennen von Zandvoort. Das Ziel: fehlerfreier Ausbau der Klassenführung.

Like uns auf Facebook